1946 in Iserlohn geboren.

Studium in Münster und Würzburg

Mitglied der Künstlergemeinschaft „Welbergener Kreis“

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl):

2018

Lengerich, SEH SUCHT, Kunstraum 3

Dörenthe, Gemischtes Doppel, Zusammen mit Michael Switek

2017

Kloster Bentlage „Wand, Wald, Wiese“ (Welbergener Kreis)

Hengelo, stARTion

Hengelo, HeARTgarden

2015

Golfclub Tecklenburger Land

Kloster Gravenhorst: Kunst in der Region

Kunstverein Ibbenbüren, „Herbstgäste“

2014

Mettingen, "Mal Sehen"

Gourdon, Frankreich, "Métal fondue"

Saerbeck, "Übergabe" mit Andreas Gorke (Rathausgalerie)

Mettingen, "Die Gärten der Anderen"

Kloster Gravenhorst: Kunst in der Region

Iserlohn: Art-to-take

2013

Steinfurt, Kunstverein: "Das Sichtbare des Unsichtbaren"

2012

Mettingen, Kunstspeicher: "Zeitgenossen.Parallelprozesse" mit Andreas Gorke
Emsdetten,

Galerie Münsterland: "Ausgelöst"
Steinfurt,

Kommunikationszentrum der Kreissparkasse: "Schwarzbrot und Trüffel"

2011

Kloster Gravenhorst: Kunst der Region

2009

Mettingen, Bausstellung

Emsdetten, Galerie Münsterland, „Mal was Schönes“

Ibbenbüren: Buchladen Frank "Heimatbilder"

Ibbenbüren, Kunstverein: "Kabinettstückchen", Welbergener Kreis

Plunge (Litauen)

Bocholt: "Mal was Schönes", 2. Halbzeit

2008

Osnabrück: Kreuz für das Forum am Dom

Emsdetten: Galerie Münsterland
Erinnerungsausstellung für Walter Jasper
Saerbeck: „Glück allein“
Gemeinschaftsausstellung des Welbergener Kreises
Kloster Gravenhorst:

Kunst unserer Region

Osnabrück: Kreuz für das Besprechungszimmer im Forum am Dom

2007

Saerbeck: Passage, Bucksches Haus (mit Andreas Gorke und Hermann Böcker)

Borghorst: Heinrich-Neuy-Stiftung

Dörenthe: „Und ewig hockt das Weib“, Gemeinschaftsausstellung des Welbergener Kreises

2006

Osnabrück „Kunst auf dem Hügel“ (E): "Überflüssige Objekte"

Gravenhorst: Kunst unserer Region

2005

Kunstverein Ibbenbüren:
„Von Freunden – für Freunde“,
„Jubiläum“ Ausstellung zum 40jährigen Bestehen des Kunstvereins Ibbenbüren

2004

Abtei Liesborn

„Das dritte Ufer der Hase“
Einzelausstellung in der Hasemühle des Kulturzentrums Krabat Bersenbrück

2003

„Gute Werke“
Kulturspeicher Dörenthe

Kreissparkasse Steinfurt

„Kunst in unserer Region“

2002

Emsdetten: Galerie Münsterland, FabrikNeun

Kreis Steinfurt: Meditationskunst in Kirchen

Hengelo (NL), „HeartGardens“

2001

Berlin: Zentralkomitee der Deutschen Katholiken

Mettingen: Skulp-Tour

Mettingen: Speicher auf dem Schultenhof

Ladbergen: Galerie Strathwork

Ibbenbüren: Praxis Dr. Overmeyer

2000

Ibbenbürener Kunstverein: „Spuren und Zeichen“

Bielefeld: Galerie Lindner und Voß

Rheine, Falkenhofmuseum: „Drei Farben: Gold“

Bernburg und Mettingen: „Schwarz, Rot, Gold“
Emsdetten,

Galerie Münsterland: „Projekt 2000:50, Welbergener Kreis en Vrienden“

1993-1998

"Kunst in unserer Region"

1998

Mettingen: "Stellen, Vorstellen in Mettingen", Ausstellung des Welbergener Kreises im Kunstspeicher

Emsdetten, Galerie Münsterland: "Stellen, Vorstellen, Ausstellen - 15 Künstler des Welbergener Kreises“

Bonn: Haus Venusberg, Wandgestaltung im Saal der Bildungsstätte

Ibbenbüren: Ausstellung aus Anlass des 475 Jubiläums der Grundsteinlegung der Christuskirche

Melle: Kunst auf dem Lande

Rheine: Falkenhofmuseum

Münster: Franz-Hitze-Haus

Ibbenbüren: Entwurf einer Wetterfahne für den Neubau der Anne-Frank-Realschule

Bad Waldsee

Rheine: Falkenhofmuseum

1995

Steinwerk Schledehausen: "Magische Stoffe"

Elte, Heimathaus

Stadtkunst Osnabrück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als zehnjähriger Junge erleidet Ignatz Visse einen Unfall bei dem er den größten Teil seines Wortschatzes verliert. In der Folgezeit ist er dadurch sehr eingeschränkt und stets auf der Suche nach den verlorenen Wörtern. Als Erwachsener gerät er unfreiwillig in eine phantastische Welt, von deren Existenz er nichts wusste. In dieser Welt bekommt er eine Aufgabe gestellt, die ihm unlösbar zu sein scheint. Auf verborgenen Pfaden wird er durch das sagenumwobene Tecklenburger Land geführt. Die Grabplatte der Reinhildis in der Riesenbecker Kalixtus-Kirche spielt in der Geschichte eine zentrale Rolle.

Die spannende Erzählung beschreibt historische Begebenheiten und märchenhafte Vorkommnisse und verknüpft sie mit der Beschreibung der Schönheiten der heimatlichen Landschaft.

Das Buch wurde bei der Ibbenbürener Volksdruckerei gedruckt, hat 160 Seiten und kostet 14,80 €. Es kann in Ibbenbüren beim Zettpunkt, Bahnhofstraße 15 bezogen werden, über den Buchhandel und über den Autor. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

ISBN 978-3- 941607-31- 6Speichern


 

Zur Kunst von Thomas M. Hartmann

Ein Künstlerkollege hat einmal über die Arbeiten von Thomas M. Hartmann bemerkt, es gehe letztlich um Heimat. Das stimmt. (In des Dichters Novalis Sinn, geht es auch in der Philosophie immer um Ankommen, um Heimat. Denn in unserem ganzen Leben geht es darum.) In einem anderen Sinn will ich dem widersprechen. Hartmann bemerkt immer wieder das Befremdliche im Übersehenen und im Heimatlich-Vertrauten. - Dr. Gerd Gerhardt

Weiterlesen...